Link zum InhaltPlatzhalter. Link zur NavigationPlatzhalter. Link zum SuchfeldPlatzhalter. Link zur SchriftvergrößerungPlatzhalter.
Logo des Gemeinnützigen Vereins Heim-statt Tschernobyl e.V.. Der Link führt zur Startseite. Herzlich willkommen auf der Seite des gemeinnützigen Vereins für Umsiedlung, Integration, Versöhnung: Heim-statt Tschernobyl e.V..
Logo des Gemeinnützigen Vereins Heim-statt Tschernobyl e.V.

Startseite Platzhalter. Aktuelles Platzhalter. Über uns Platzhalter. Workcamps Platzhalter. Projekte Platzhalter. Spenden Platzhalter. Archiv Platzhalter. ÜberblickPlatzhalter.

Sie sind hier: StartseiteAktuelles

Alle Termine für das aktuelle Jahr sind im Termin-Kalender zu finden.

Heim-statt Tschernobyl jetzt auch auf INSTAGARM
Ab sofort findest du Heim-statt Tschernobyl auch auf INSTAGRAM. Lass dich inspirieren...

Hier gehts zu Heim-statt Tschernobyl auf INSTAGRAMVisualisierung für einen externen Link
 
Workcamp 2019
Möchtest DU uns unterstützen und 3 unvergessliche Wochen in Belarus erleben? Dann melde dich jetzt zur Mitarbeit am Workcamp 2019 an.

Wir suchen noch junge Menschen zwischen 18 und 31 Jahre für das Workcamp vom 26. Juli bis 15. August in Drushnaja. Es ist geplant, zwei Häuser mit Schilfplatten zu dämmen und beim Bau einer Schilfkläranlage zu unterstützen.
Lass dich inspirieren vom Video Workcamp Stari Lepel 2017Visualisierung für einen externen Link

Anmeldungen bitte an: kontakt@heimstatt-tschernobyl.org

Zudem wird in diesem Jahr eine Rückbegegnung vom 20.10. bis 25.10. in Deutschland geben. Es gibt 4 Tage für alle Teilnehmenden zwischen 18 und 31 ein tolles Programm, und dies kostenfrei.
Nähere Info bei der Geschäftsstelle, Tel: 07031-414269 oder via email kontakt@heimstatt-tschernobyl.org.
 
Rundbrief Mai 2019
Liebe Freundinnen und Freunde von Heim-statt Tschernobyl,

der aktuelle Rundbrief Mai 2019 ist online Rundbrief Mai 2019Visualisierung für eine pdf Datei
 
Neue Heimat für Tschernobyl-Opfer - Dreieicher engagiert sich
Seit fast zwölf Jahren engagieren sich Edith und Erhard Haller für den Verein Heim-statt Tschernobyl. Mit vielen anderen Helfern aus Deutschland und Weißrussland hat er es Familien ermöglicht, aus dem verstrahlten Areal an der ukrainischen Grenze umzusiedeln. Auch eine Behindertenwerkstatt ist dem Verein zu verdanken.

Anbei der Link zum ArtikelVisualisierung für einen externen Linkvon Nicole Jost auf op online.

(Bildquelle: Nicole Jost)
 
Auszeichnung für humanitäre Zusammenarbeit
Am 16. Oktober 2018 bekam unser Verein Heim-statt Tschernobyl e.V. vom stellvertretenden Minister für humanitäre Angelegenheiten in Belarus, Herr D. Shekunov, eine Auszeichnung überreicht. Unser Vorsitzende Edeltraud Schill war in der belarussischen Botschaft in Berlin, um die Auszeichnung von Herrn Shekunov entgegenzunehmen.
Wir bedanken uns für diese große Wertschätzung unserer Arbeit in Belarus und haben uns sehr darüber gefreut.
 
Wenn Eine eine Reise macht, dann kann sie was erzählen...
Von 5. bis 9. September 2018 fand die Informationsreise anlässlich der Einweihung der Werk- und Rehabilitationsstätte in Lepel, Belarus statt.

Der Bericht und die Bilder dazu sind hier zu finden...
 
Bericht und Bilder zum Camp 2018
Wieder sind wunderbare Wochen bei einem Workcamp in Belarus vergangen.

Der Bericht und die Bilder dazu sind hier zu finden...
 
Besuch in Drushnaja 2018
Schwerpunkt unserer Besuchsreise war die Begegnung mit den Frauen, die uns viele Jahre lang - anl. der Mutter-Kind-Freizeiten und Frauenbegegnungen - beherbergt hatten, ein „Dankeschön“ zu sagen und jetzt einmal mit ihnen allein zusammen sein zu können.

Der Bericht dazu ist hier verfügbar.Visualisierung für eine pdf Datei
 
Facebook-Gruppe von Heim-statt Tschernobyl
Neben unserer Homepage, dem Wikipedia-Artikel über Heim-statt TschernobylVisualisierung für einen externen Link und der Facebook-Seite von Heim-statt TschernobylVisualisierung für einen externen Link gibt es nun auch eine Facebook-Gruppe von Heim-statt TschernobylVisualisierung für einen externen Link.
Diese soll dazu dienen, auch ausserhalb der Camps und anderer gemeinsamer Veranstaltungen in Kontakt zu bleiben und sich auszutauschen. Es handelt sich dabei um eine öffentliche Gruppe, der jeder mit seinem Facebook-Account beitreten kann. Die Gruppe ist Admin-geführt, d.h., der erstmalige Zutritt zur Gruppe wird duch den Admin freigeschaltet.

In diesem Sinne hoffe ich auf eine rege Beteiligung in der Gruppe.

Euer Admin Ewald
 
Illustration